„Der technologische Ansatz von
Lobster_pim hat uns überzeugt
- und die Kosteneffizienz."



R. Schauenburg, Servoprax

„Lobster_data führt zu deutlich
mehr Transparenz in unseren
Prozessen als unsere frühere Lösung."



A. Straile, WMF AG

„Unsere Mitarbeiter haben sich sofort
mit Lobster_data angefreundet."

J. Schaffrath, ZARGES GmbH

„Mit Lobster_data kann ich alle
Schnittstellen zentral zusammenfassen
und habe nahezu unendliche Möglichkeiten."

N. Schlechter, Docdata eCommerce

„Pro Monat nehmen wir mit Lobster_data
etwa 30 Mio. Datenkonvertierungen vor.”

S. Göttsche, Gerstaecker GmbH

„Wir haben uns für Lobster_data
entschieden, weil diese Lösung so
hochverfügbar sein muss wie unser
ERP-System."


J. Honold, Huber IT-Services (Exquisa)

„Dank Lobster_scm gewinnen wir Zeit,
haben keine Nacharbeit, und weniger
Reklamationen."

G. Sieber, Honold International

„Wir haben mit Lobster_data ein
sehr viel besseres Monitoring als bisher.”

A. Straile, WMF AG

„Lobster_data ist eine Software mit
enormer technischer Bandbreite.
Sämtliche Datenbanken können
angebunden werden."


M. Oldenburg, ACER Computer GmbH

„Lobster_scm ist ein Kundenportal,
das eine ideale Kommunikation entlang
der Lieferkette ermöglicht."

H.P. Beste, Heinrich Koch International

„Bei uns kommt Lobster_data als
Datenpumpe zum Einsatz –
auch bei prozesskritischen Anwendungen."

R. Klein, Albstadtwerke GmbH

zurueck

Thyssenkruppthyssenkrupp

Täglich fließen zwischen ThyssenKrupp Aufzugswerke und seinen nationalen und internationalen Lieferanten unzählige Informationen hin und her. Damit die Kommunikation zuverlässig funktioniert, integriert das Unternehmen die Daten mit der EDI-Software Lobster_data.

 

Bis zu 3.500 Aufzugssysteme mit all ihren Komponenten fertigen die Mitarbeiter von ThyssenKrupp jährlich. Während des gesamten Produktionsprozesses tauscht das Unternehmen unablässig Daten mit seinen Geschäftspartnern aus, denn die Komponenten müssen absolut zuverlässig angeliefert werden. Kommt ein Teil zu spät oder falsch an, verzögert dies die gesamte Produktionskette.

 

Die Mitarbeiter sehen die laufenden Prozesse über die bedienerfreundliche Lobster_data-Oberfläche ein. Werden Lieferantendaten nicht korrekt übertragen, sendet das System eine Fehlermeldung an die IT-Verantwortlichen, um die Störung zu beheben.

Im Rahmen des Bestellvorgangs wird jeder Schritt, vom Auftrag bis zur Rechnungsstellung, protokolliert. Dateinamen oder -inhalte werden in die Datenbank eingetragen, die Bestellabteilung im Haus kann dank Lobster_data über eine Web-Oberfläche jeden Schritt einsehen.

 

pdf

Case Study

kontakt-lobster

  Kontakt

 

Popups Powered By : XYZScripts.com