„Der technologische Ansatz von
Lobster_pim hat uns überzeugt
- und die Kosteneffizienz."



R. Schauenburg, Servoprax

„Lobster_data führt zu deutlich
mehr Transparenz in unseren
Prozessen als unsere frühere Lösung."



A. Straile, WMF AG

„Unsere Mitarbeiter haben sich sofort
mit Lobster_data angefreundet."

J. Schaffrath, ZARGES GmbH

„Mit Lobster_data kann ich alle
Schnittstellen zentral zusammenfassen
und habe nahezu unendliche Möglichkeiten."

N. Schlechter, Docdata eCommerce

„Pro Monat nehmen wir mit Lobster_data
etwa 30 Mio. Datenkonvertierungen vor.”

S. Göttsche, Gerstaecker GmbH

„Wir haben uns für Lobster_data
entschieden, weil diese Lösung so
hochverfügbar sein muss wie unser
ERP-System."


J. Honold, Huber IT-Services (Exquisa)

„Dank Lobster_scm gewinnen wir Zeit,
haben keine Nacharbeit, und weniger
Reklamationen."

G. Sieber, Honold International

„Wir haben mit Lobster_data ein
sehr viel besseres Monitoring als bisher.”

A. Straile, WMF AG

„Lobster_data ist eine Software mit
enormer technischer Bandbreite.
Sämtliche Datenbanken können
angebunden werden."


M. Oldenburg, ACER Computer GmbH

„Lobster_scm ist ein Kundenportal,
das eine ideale Kommunikation entlang
der Lieferkette ermöglicht."

H.P. Beste, Heinrich Koch International

„Bei uns kommt Lobster_data als
Datenpumpe zum Einsatz –
auch bei prozesskritischen Anwendungen."

R. Klein, Albstadtwerke GmbH

_news

Qualitätsoffensive! Das neue Lobster_pim 4.8

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Objektworkflows mit „Activity Engine“

Dank der Integration der „Activity BPMN 2.0“-Plattform lassen sich im Lobster_pim über eine grafische Oberfläche sehr leicht Pflege-Prozesse, Qualitätssicherungs- und Übersetzungsprozesse mit den Produktdaten verknüpfen und einzelnen Anwendern oder Arbeitsgruppen als Aufgabe zuweisen. Es sind bereits zahlreiche Standard-Workflowschritte implementiert, die sich direkt für individuelle Kundenanforderungen nutzen lassen. Über die Activity Engine lassen sich darüber hinaus beliebige „externe“ Unternehmensprozesse abbilden und so das Lobster_pim in einem weitaus größeren Kontext einsetzen.

Prüfregel-Editor

Bild vorhanden? Preis vorhanden? Technische Daten vom Produktmanager eingepflegt? Marketing-Text übersetzt? Solche und ähnliche Fragestellungen lassen sich künftig einfach über die Definition von „Prüfregeln“ klären. Die Erfüllung der Regelsätze kann manuell in der Detail- und in der Baum-Ansicht überprüft werden, der PIM-interne Scheduler kann jedoch auch vorkonfigurierte Suchen ausführen und z.B. automatisch einen Objektworkflow oder eine Aufgabe anlegen.

Regel-basierte Attributzuweisung

Um den mühsamen Ableich und die Übertragung von Attributwerten in ein Klassifikationssystem wie eclass, ETIM oder Proficlass künftig zu vereinfachen, bietet das Lobster PIM ab sofort über einen Formel-Editor die Möglichkeit, ein automatisierte Mapping zwischen den Attributen herzustellen.

MAM-Sync 2.0 und MAM-mirror

Die Kommunikation mit Picturepark, Celum Enterprise und SixOMC geht dem Lobster_pim leicht von der Hand – künftig auch in beiden Richtungen. Über den bewährten MAM-Sync werden Medien-daten importiert, aktualisiert, bei Bedarf gelöscht und alle definierten Informationen in PIM-Attribute übernommen. Mit dem „MAM-mirror“ übernimmt das Lobster_pim über ein eigenes, auslagerbares Modul künftig den Export für Web- und Printausleitung.

Web-Ausleitung

Die Konfiguration des Web-Exports wurde durch die Einführung von „Shop-Standard-Feldern“ und mehrfach verwendbaren Mapping-Anweisungen um ca. 90% verschlankt, wodurch die Einrichtung sehr viel schneller und spätere Änderungen einfacher von der Hand gehen. Ein neu eingeführter Synchronisationsmodus hilft, nachträglich aufgetretene Daten-Inkonsistenzen zwischen PIM und SHOP zu beseitigen.

Lobster_pim4.8

 

 

 

 

 

Ausführlichere Informationen zum neuen Lobster_pim 4.8 find Sie hier.



Popups Powered By : XYZScripts.com

false